Palpatines Exegol Basis wurde von Aliens errichtet

Thronsaal der Sith auf Exogol

Das jüngste Star Wars-Buch enthüllt die geheime Geschichte des Sith-Planeten Exegol – und dass die weit vor den Sith zurückzureichen scheint.

Palpatines Exegol-Laboratorium in Star Wars: The Rise of Skywalker wurde in Wirklichkeit von Außerirdischen aus der Antike erschaffen – und ist möglicherweise älter als das Sith-Imperium selbst. Die Galaxis glaubte, Imperator Palpatine sei während der Schlacht von Endor in Return of the Jedi getötet worden, aber in Star Wars: The Rise of Skywalker erfuhren sie, dass sie sich geirrt hatten.

Darth Sidious hatte den Tod irgendwie besiegt, sein Geist lebte in einem Klonkörper auf der alten Sith-Basis von Exegol, verborgen in den Untiefen dieser unbekannten Regionen, weiter.


Palpatines Exegol-Laboratorium in Star Wars: The Rise of Skywalker wurde in Wirklichkeit von Außerirdischen aus der Antike erschaffen – und ist möglicherweise älter als das Sith-Imperium selbst. Die Galaxis glaubte, Imperator Palpatine sei während der Schlacht von Endor in Return of the Jedi getötet worden, aber in Star Wars: The Rise of Skywalker erfuhren sie, dass sie sich geirrt hatten. ©Disney Pictures

Geschichte um Darth Noctyss im Buch “Ein unsterbliches Leben”

Exegol ist ein Planet, der von der dunklen Seite durchdrungen ist, und nach und nach enthüllt Star Wars die Geschichte dieses Planeten. Laut der Junior-Novelle von Star Wars: The Rise of Skywalker beschreiben alte Jedi-Texte Exegol als eine einst fruchtbare Welt, die von den Sith verwüstet wurde. In George Manns kürzlich veröffentlichtem Roman Dunkle Legenden, einem faszinierenden Werk, das Legenden aus der ganzen Galaxie sammelt, wurden nun weitere Einzelheiten angedeutet.

Obwohl es sich dabei um Mythen handelt, sieht Lucasfilm in ihnen eine Ader der Wahrheit – und eine bestimmte Geschichte, “Ein unsterbliches Leben”, scheint ziemlich zutreffend zu sein. Diese Legende spielt größtenteils auf Exegol, und sie beschreibt sowohl den Planeten als auch seine geheimen Laboratorien in bemerkenswerter Ausführlichkeit.


Palapatine auf Exegol © Disney Pictures

Sith Lords haben den Ort wieder ausgegraben

“Ein unsterbliches Leben” ist die Geschichte eines frühen Sith namens Darth Noctyss, eines furchterregenden Sith-Lords, der die Galaxie erobern wollte – aber von der Idee des ewigen Lebens besessen wurde. Welchen Nutzen, so behauptete sie, hätte ein Königreich, wenn sie eines Tages nicht mehr bleiben würde, um es zu gestalten?

Und so suchte Darth Noctyss nach dem Geheimnis der Unsterblichkeit, und seine Suche führte ihn auf den Planeten Exegol. “Exegol ist ein verdorbener Ort”, heißt es in dem Buch, “dessen Atmosphäre von heftigen Gewitterstürmen aufgeladen ist und dessen Oberfläche von den Ausgrabungen der Sith verwüstet wurde. Tief im Herzen des Planeten fand Noctyss jedoch Hinweise auf eine bröckelnde Zitadelle mit hoch aufragenden Statuen, die lange Zeit verlassen warso dachte sie zumindest”.

Palpatine ließ sich Jahrtausende später in der gleichen Umgebung nieder und man achte auf den genauen Wortlaut: “Die Sith sollen diesen Ort nicht erbaut, sondern vielmehr ausgegraben haben. Sie machten ihn sich zu eigen und bauten Denkmäler für die größten Sith-Lords, aber sie waren nicht diejenigen, die ihn zuerst erbaut haben”.


© Disney Pictures

Die Geschichte von Exegol ist faszinierend.

Es scheint, dass der Laborkomplex, der tief im Herzen von Exegol begraben liegt, von den alten Sith errichtet wurde, nämlich von einem Darth Sanguis, dem ersten Sith-Lord, der nach Exegol reiste, um den Tod zu besiegen. Er erlernte ein finsteres Ritual, das ihm Unsterblichkeit gewähren sollte, aber es kam zu einem schrecklichen Preis; er wurde in eine verdrehte, Gollum-ähnliche Kreatur verwandelt.

Ohne sich der Risiken bewusst zu sein, wiederholte Darth Noctyss die Rituale von Darth Sanguis und nahm seinen Platz als Gollum von Exegol ein. Auch hier ist die Beschreibung des Labors ungeheuer genau, bis hin zu den Berichten über das Klonen von Fässern. Es gibt daher keinen Grund zur Annahme, dass diese Legende nicht zutreffend ist. Wenn dies der Fall ist, ist es möglich, dass Palpatines Snoke-Klone auf alten Experimenten beruhten, die er entdeckt hatte, als er selbst Exegol fand.

“Ein unsterbliches Leben” soll in den Tagen spielen, als die Galaxie noch jung war, und so scheint es, dass die Sith den Planeten früh entdeckten, ihn plünderten und ihn dann auf mysteriöse Weise wieder verloren. Seitdem sind aufeinanderfolgende Sith-Lords, die das Geheimnis der Unsterblichkeit suchten, dorthin gereist. Palpatine ist nur der jüngste und vermutlich auch der letzte von ihnen. Hoffentlich wird es nicht lange dauern, bis Lucasfilm mehr über die Vergangenheit des Planeten enthüllt – entweder in einer kommenden TV – Serie oder im erweiterten Film Material.

q.star wars, screenrant