Lightyear und weitere Pixar News

Lightyear aus Toy Story auf dem Bild mit Helm

Pete Doctor, der große Kreativchef von Pixar, kündigte auf dem großen Investorentag des Unternehmens am Donnerstag mehrere neue Filme des Animationsstudios aus dem Hause Disney an.

Darunter auch Lightyear, in dem Chris Evans den Weltraumhelden vertonen wird, aus dessen Abenteuern das Spielzeug Buzz Lightyear aus Toy Story und anderen Filmen hervorgegangen ist. Worum es in Lightyear jenseits der Hauptfigur gehen wird, ist vorerst ein Geheimnis, aber wir erwarten Abenteuer mit Star Command. Der Film soll im Juni 2022 in die Kinos kommen.


©Pixar

Weitere News, die gestern von Pixar verkündet wurden

Luca, der bereits vom Unternehmen vorgestellt wurde, wird im nächsten Sommer bei uns zu sehen sein. Der Film spielt in einer wunderschönen Küstenstadt an der italienischen Riviera und ist eine Coming-of-Age-Geschichte über einen kleinen Jungen, der einen unvergesslichen Sommer voller Gelato, Pasta und endlosen Rollerfahrten erlebt. Luca teilt diese Abenteuer mit seinem neu gefundenen besten Freund, aber all der Spaß wird durch ein tief gehütetes Geheimnis bedroht: Es gibt Seeungeheuer aus einer anderen Welt direkt unter der Wasseroberfläche.

Turning Red wird 2022 erscheinen. Es stellt Mei Lee vor, eine selbstbewusste, trottelige 13-Jährige, die zwischen der pflichtbewussten Tochter ihrer Mutter und dem Chaos des Erwachsenwerdens hin- und hergerissen ist. Und als ob die Veränderungen ihrer Interessen, Beziehungen und ihres Körpers noch nicht genug wären, verwandelt sie sich, wann immer sie sich zu sehr aufregt, in einen riesigen roten Panda. Der Film stammt von Bao-Oscar-Preisträgerin Domee Shi und wird von Lindsey Collins produziert.

NACH DER ANZEIGE GEHT ES WEITER

Das Team Pixar wird auch seine Arbeit auf Disney+ ausweiten und die Serien Spark Shorts und Forky Asks A Question beisteuern. Eine neue Cars-Serie ist auf dem Weg, ebenso wie die animierte Langform-Serie Win Or Lose. Letztere folgt einem gemischten Softball-Team der Mittelschule in der Woche vor dem Meisterschaftsspiel. Jede 20-minütige Episode beleuchtet die Perspektive eines anderen Charakters und erforscht das Drama von Fehlentscheidungen auf und neben dem Spielfeld. Geschrieben und inszeniert wurde die Serie von den Autoren Carrie Hobson und Michael Yates.

Der neue Kurzfilm Burrow kommt mit Soul am ersten Weihnachtsfeiertag und handelt von einem jungen Kaninchen, das versucht, sein Traumhaus zu bauen. Regie führt Madeline Sharafian, produziert wird er von Mike Capbarat.

Dug Days, ein Spin-Off des Films “Oben”, ist eine Reihe von Kurzfilmen, die jedermanns Lieblingshund folgen. Geschrieben und inszeniert von Dugs menschlicher Stimme Bob Peterson, wird es eine lustige Serie voller Abenteuer sein.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.