Anzeige

The Doors Plakat

Mit THE DOORS von Oliver Stone steht das nächste Highlight im Rahmen der Kino-Event-Reihe BEST OF CINEMA in den Startlöchern. Ihre Musik ist bis heute legendär und ihr charismatischer Frontmann Jim Morrison eine unvergessliche Ikone der Hippiekultur. „The Doors“ erobern in den 1960ern die Musikwelt mit ihrem unverwechselbaren Sound und ihren Live-Auftritten. 

© Studiocanal

Regisseur Oliver Stone nahm sich 1991 dem Mythos um die früh verstorbene Rocklegende an und schuf mit THE DOORS ein hypnotisches Biopic über Jim Morrisons exzessives Leben – großartig porträtiert von Hauptdarsteller Val Kilmer. 

„Top Gun 3“ in Vorbereitung

Am 7. Mai gibt es nun die Chance, den unverwechselbaren Sound der 1960er exklusiv für einen Tag in der restaurierten Fassung im Kino zu erleben. Authentische Konzertszenen inclusive! 

Best Of Cinema 2024
© Studiocanal

The Doors – Inhalt:

Für die einen ein Gott, für die anderen die Ausgeburt des Teufels: Jim Morrison (Val Kilmer), der legendäre Frontmann von „The Doors“, liebt den rauschhaften Tanz am Rande des Abgrunds. Sein Leben ist eine explosive Mischung aus Leidenschaft, Wut, Selbstzerstörung und Todessehnsucht. Als er mit nur 27 Jahren stirbt, hat Jim Morrison mit dem einzigartigen Sound der Doors bereits eine ganze Generation geprägt und ein unsterbliches musikalisches Erbe hinterlassen.

Best Of Cinema – Trailer: Die Highlights für das zweite Halbjahr stehen fest

Oliver Stone beleuchtet in seinem Biopic den Werdegang von „The Doors“-Frontmann Jim Morrison, der sich als Ikone der 1960er Jahre ins kollektive Gedächtnis eingebrannt hat. Neben Hauptdarsteller Val Kilmer sind Kyle MacLachlan, Kevin Dillon und Frank Whaley als weitere Bandmitglieder von „The Doors“ zu sehen, sowie Meg Ryan als Jims Freundin Pamela.

Die beiden Doors-Musiker Robby Krieger und John Densmore wirkten als Berater am Film mit und verhalfen so insbesondere den Konzertszenen zu einer seltenen Authentizität.

The Doors Schriftzug
© Studiocanal

Anzeige