Anzeige

Cobra Kai

Abgesehen von „Schlag als Erster zu, Schlag hart, Keine Gnade“ lautet das Motto des Cobra Kai Dojos: „Cobra Kai stirbt nie!“ Das mag zwar stimmen, doch die Serie, die die Geschichte von Karate Kid erfolgreich auf die Bildschirme übertragen hat, neigt sich dem Ende zu.

Film Kritik „Evil Does Not Exist

Schon seit Anfang des Jahres war bekannt, dass Cobra Kai ausläuft. Nun hat Netflix einen Vorgeschmack auf ein episches, dreiteiliges Finale veröffentlicht, das sich über dieses und nächstes Jahr erstrecken soll. Wie auch bei einigen anderen großen Hits des Streaming-Anbieters (Stranger Things, Bridgerton) wird die letzte Staffel in drei Teile gesplittet.

Cobra Kai Staffel 3 | Serien Kritik

Der erste Teil wird am 18. Juli erscheinen, der zweite Teil am 28. November und der dritte Teil ist für einen noch nicht festgelegten Zeitpunkt im Jahr 2025 geplant. Da die umfangreiche Abschiedsstaffel aus 15 Episoden besteht, ist es naheliegend, dass sie in drei Teile mit jeweils fünf Episoden unterteilt wird, obwohl uns dazu noch keine Informationen vorliegen.

© Netflix

Und obwohl der Teaser nicht viel über die Handlung verrät, hat das Ende von Staffel 5 das Sekai Taikai – die Weltmeisterschaften im Karate – angedeutet. Jetzt müssen unsere Senseis (William Zabkas Johnny Lawrence und Ralph Macchios Daniel LaRusso) entscheiden, ob und wie sie antreten wollen, um ihren Gegnern (darunter Martin Koves John Kreese) endlich zu zeigen, wer der Beste ist.

„Cobra Kai“ – Staffel 4 liefert ein herzergreifendes Finale

Macht euch auf viele Kämpfe, falsches Spiel und Humor gefasst. Wie gesagt, der Startschuss fällt am 18. Juli.

Anzeige