Monsters At Work | Disney+ | Start am 02. Juli

Disney+ Serie Monsters At Work Charakterbild

Disney hat natürlich immer wieder neue Wege gefunden, seine reichhaltige Bibliothek an Filmen und TV-Serien mit neuen Erweiterungen zu ergänzen, um die Leute dazu zu bringen, sich beim Streaming-Dienst Disney+ anzumelden. Monsters At Work ist in der Welt von Monsters Inc. ( Die Monster AG ). aus dem Jahr 2001 angesiedelt und hat nun Mindy Kaling als Synchronsprecherin dazu bekommen.

Monsters At Work spielt einen Tag, nachdem das Kraftwerk von Monsters, Incorporated / Die Monster AG damit begonnen hat, das Lachen von Kindern zu “ernten”, um die Stadt Monstropolis mit Energie zu versorgen. Dank der Entdeckung von Mike (Billy Crystal) und Sulley (John Goodman), dass Lachen zehnmal mehr Energie erzeugt als Schreien. Die Serie folgt der Geschichte von Tylor Tuskmon (Ben Feldman), einem eifrigen jungen Monster, der als Klassenbester an der Monsters University abschloss und immer davon träumte, ein Scarer / Angstmacher zu werden, bis er einen Job bei Monsters, Incorporated bekommt und feststellt, dass Erschrecken out und Lachen in ist.

Nachdem Tylor vorübergehend dem Monsters, Inc. Facilities Team (MIFT) versetzt wird, muss er mit einer Gruppe von skurrilen Mechanikern zusammenarbeiten, während er sich das Ziel setzt, ein Jokester / Spaßmacher zu werden.

NACH DER ANZEIGE GEHT ES WEITER

Kaling spielt Val Little, ein begeistertes Mitglied des MIFT-Teams. Weitere Neuzugänge sind Henry Winkler als Fritz, der schusselige MIFT-Boss, Lucas Neff als Klempner Duncan, Alanna Ubach als regelbesessene Cutter, Stephen Stanton als stümperhafter Hausmeister Smitty und Needleman und Aisha Tyler als Millie Tuskmon, Tylers Mutter.

Zu den wiederkehrenden Stimmen gehören Bonnie Hunt (Ms. Flint), John Ratzenberger (Yeti, der zufällig auch Tylors Vater ist), Jennifer Tilly (Celia Mae) und Bob Peterson als Roze, Zwillingsschwester seiner Originalfigur Roz.

Die Serie wird am 2. Juli auf Disney+ starten.

Quelle: The Walt Disney Entertainment Company

© Courtesy of Walt Disney Company.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.