Anzeige

Agatha All Along - Poster

Wir wussten schon länger, dass 2024 für das Marvel Cinematic Universe nach einem harten letzten Jahr für das Blockbuster-Franchise so etwas wie eine Neukalibrierung darstellt.

DEADPOOL & WOLVERINE – Offizieller Trailer

Aber da Wolverine & Deadpool nur noch ein paar Wochen entfernt sind und X-Men ’97 die Marvel-Fahne auf Disney+ hochhält, sind die Pläne für das große Comeback von Kevin Feige und Co. bereits in vollem Gange. Während der gestrigen Disney Upfront-Präsentation gab es einige große Neuigkeiten zu den kommenden Disney+-Serien des Filmstudios zu hören.

Disney+ Trailer zu „Becoming Karl Lagerfeld“ mit Daniel Brühl

Zunächst bestätigte das Maushaus – und nicht Agatha Harkness -, dass es die Fans mit dem Titel der kommenden WandaVision-Spin-off-Serie, die sich um jedermanns liebste böse (und einfach nur böse) Hexe dreht, an der Nase herumgeführt hat. Es wird also nicht Agatha House Of Harkness, The Coven Of Chaos, The Darkhold Diaries, oder gar The Lying Witch With Great Wardrobe heißen.

Kathryn Hahn als Hexe in der Marvel Serie WandaVision
Kathryn Hahn © Marvel Studios / Disney +

Wie sich herausstellt, war es Agatha All Along, also, die ganze Zeit über – diese frechen Teufel! Die von Kathryn Hahn angeführte Serie, in der nicht nur Patti LuPone, Aubrey Plaza und Joe Locke (Heartstopper) mitspielen. Sie wird auch mit Originalsongs des Frozen-Duos Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez aufwarten und am 18. September ihre Premiere auf Disney+ feiern.

An anderer Stelle haben wir gelernt, dass „Daredevil: Born Again“, dessen Produktion gerade abgeschlossen wurde, im März 2025 beim Streamer veröffentlicht werden soll. Nach einer dramatischen kreativen Überarbeitung Ende letzten Jahres nimmt die Serie – die Charlie Cox‘ Rückkehr in die Rolle des Mannes ohne Angst nach Kurzauftritten in Spider-Man: No Way Home, She-Hulk und Echo markiert – langsam Gestalt an.

Nicht nur Charlie Cox, sondern auch Vincent D’Onofrio als Kingpin, Jon Bernthal als Punisher sowie Deborah Ann Woll und Elden Henson als Karen Page und Foggy Nelson kehren für das Reboot von Marvels Netflix-Hitserie zurück. Und das Beste daran: Sie kommen mit einem coolen neuen Logo daher.

Schaut es euch im Folgenden an:

Und zu guter Letzt haben wir schließlich ein Update zu Ironheart, in dem Dominique Thornes Riri Williams als die titelgebende Superheldin zurückkehrt, um gegen Anthony Ramos‘ Bösewicht The Hood anzutreten.

Die beiden traten bei Upfront auf die Bühne, um den Werbekunden den ersten Trailer für die Serie zu präsentieren. Leider wurde dieser Trailer noch nicht online freigegeben, aber mit ihm kam die Mitteilung, dass Ironheart voraussichtlich irgendwann im Jahr 2025 anlaufen soll.

Wir werden euch mehr über all diese Serien berichten, sobald die Veröffentlichung näher rückt – aber bis dahin haben wir noch ein X-Men ’97-Finale, das wir uns ansehen müssen.

Anzeige