Mads Mikkelsen Als Grindelwald Im Gespräch

Neuer Grindelwald als ersatz für Johnny Depp soll Mads Mikkelsen werden

Mads Mikkelsen ist in Gesprächen, um Grindelwald in der dritten Verfilmung zu “Phantastische Tierwesen 3” zu spielen. In letzter Zeit gab es mehrere Geschichten über den dritten Teil des Franchise “Phantastische Tierwesen Und Wo Sie Zu Finden Sind“.

Zuletzt wurde bekannt, dass Johnny Depp aus dem Franchise gestrichen wurde, so dass in der Rolle des dunklen Zauberers Gellert Grindelwald ein Platz frei wurde.


Der Brief von Johnny Depp, den er bei Instagram veröffentlichte. nachdem ihm Warner nahelegte, seine Rolle als Grindelwald abzugeben.


David Yates würde Mikkelson am liebsten sofort unter Vertrag nehmen

Ganz oben auf der Liste von Warner Bros. – und bereits in den ersten Gesprächen – steht Mads Mikkelsen.


Der "Niffler" aus "Phantastische Tierwesen Und Wo Sie Zu Finden Sind" ©Warner Bros. Entertainment
Der “Niffler” aus “Phantastische Tierwesen Und Wo Sie Zu Finden Sind” ©Warner Bros. Entertainment

Es ist noch nicht beschlossene Sache, aber der Regisseur David Yates ist angeblich begierig darauf, ihn für den Film zu verpflichten, der bereits seit einiger Zeit gedreht wird. Depp hat einen Tag lang an dem Film gearbeitet, so dass dieser neu gedreht werden muss.

Die Uhr tickt bei der Besetzung, und Yates und Co. versuchen immer noch, den Film fertigzustellen, der derzeit für den 15. Juli 2022 geplant ist.

NACH DER ANZEIGE GEHT ES WEITER

Mikkelsen wäre mit Sicherheit eine gute Wahl für die Rolle, da er bereits mehrere Bösewichte gespielt hat und in der Lage ist, den Charakteren, die er spielt, verschiedene Nuancen zu verleihen.

Phantastische Tierwesen 3, das immer noch keinen offiziellen Untertitel hat, wird erneut mit Stars wie Eddie Redmayne, Jude Law und Katherine Waterston zu sehen sein.

Mikkelsen wird derweil als nächstes in Another Round and Chaos Walking zu sehen sein.

q. Deadline,Empire

Phantastische Tierwesen 2Trailer


Auch Interessant






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.