König der Löwen Sequel mit Jenkins als Regisseur

König der Löwen 2 kommt Obwohl die Handlung noch nicht bekannt ist - es ist noch nicht bekannt, ob sie durch die direkte Videofortsetzung beeinflusst wird - deutet der Deadline-Bericht an, dass sie der Story aus "Der Pate 2" oder "Mamma Mia: Here We Go Again" folgen könnte, der sowohl Fortsetzung als auch Vorgeschichte ist und teilweise die Entstehungsgeschichte von Mufasa darstellt.

Regisseur Barry Jenkins erste Wahl für das geplante Sequel

Wenn man schon nicht unbedingt auf künstlerischer Ebene alle mit ihrer sehr getreuen Interpretation des Trickfilmklassikers von 1994 überzeugte, so hat Disneys neu aufgelegter “König der Löwen”, der eine fotorealistische “Live-Action”-Version (wenn auch wirklich vollständig computergeneriert) der Geschichte “Hamlet-mit-Löwen” präsentierte – an der Kinokasse einen Haufen Geld verdient.

Mit einer weltweiten Ausbeute von 1,65 Milliarden US Dollar gehörte alles, was das Licht im Sommer 2019 erblickte, mehr oder weniger der neuen Version von Jon Favreau. Und kommt eine Fortsetzung, mit einer überraschenden Regiebesetzung: Regisseur Barry Jenkins, der hinter dem Oscar-prämierten Film “Moonlight” und “If Beale Street Could Talk” steht.

Laut Deadline treibt Disney eine Fortsetzung des Films 2019 voran, mit einem ersten Drehbuch von Jeff Nathanson, der zuvor das Original von 1994 für Favreau adaptiert hatte.


Der König der Löwen 2 kommt
©The Walt Disney Company

Von “Der Pate” bis “Mamma Mia” ist alles möglich

Obwohl die Handlung noch nicht bekannt ist – es ist noch nicht bekannt, ob sie durch die direkte Videofortsetzung beeinflusst wird – deutet der Deadline-Bericht an, dass sie der Story aus “Der Pate 2” oder “Mamma Mia: Here We Go Again” folgen könnte, der sowohl Fortsetzung als auch Vorgeschichte ist und teilweise die Entstehungsgeschichte von Mufasa darstellt.

Und angesichts der Starbesetzung mit Donald Glover und Beyoncé als die erwachsenen Simba und Nala wäre es sinnvoll, sie für die Fortsetzung zurückzuholen: “Ich half meiner Schwester in den 90er Jahren bei der Erziehung zweier kleiner Jungen und bin mit diesen Figuren aufgewachsen”, sagt Jenkins.

“Die Möglichkeit, mit Disney an der Erweiterung dieser großartigen Geschichte über Freundschaft, Liebe und Vermächtnis zu arbeiten und gleichzeitig meine Arbeit über das Leben und die Seelen der Menschen in der afrikanischen Diaspora voranzubringen, ist ein Traum, der wahr geworden ist” .

Jenkins Aussage zu König der Löwen

“Black is King” wird jetzt bei Disney+ ausgestrahlt

Anfang des Jahres präsentierte Disney mit Beyoncés visuellem Album “Black Is King” eine weitere Version der Geschichte – ein Spielfilm, der ihr Album “The Lion King” in Spielfilmlänge verwendete: The Gift” als Gerüst für eine audiovisuelle Live-Action-Odyssee, die von Simbas Reise inspiriert wurde. 



Es gibt noch kein Veröffentlichungsdatum für Jenkins’ Lion King-Fortsetzung, aber angesichts des Aufwands der digitalen Produktion ist davon auszugehen, dass es frühestens 2022 erscheinen wird.

q.Deadline, Empire



Neue Beiträge:

Eine Idee zu “König der Löwen Sequel mit Jenkins als Regisseur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.