Alan Ritchson wird Jack Reacher

Alan Ritchson wird für die Amazon Serie zu Jack Reacher zu

Seit Jahren wird die Figur des schlagkräftigen ehemaligen Soldaten Jack Reacher, zumindest auf der Leinwand, mit Tom Cruise in Verbindung gebracht, der, obwohl er sich für zwei Filme in die Rolle stürzte, oft als nicht groß genug angeprangert wurde.

Für die geplante Amazon TV Serien Adaption der Figur, haben sich die Produzenten – zu denen auch der Autor Lee Child gehört – für den Schauspieler Alan Ritchson entschieden, der mit etwa 1,85 m (die offizielle Pressemitteilung gibt ihm die Körperlänge 1,85 m) der Beschreibung des Romanhelden mit seinen 1,95 m etwas näher kommt.


Alan Ritchson in der Titans Serie bei ©Netflix

Amazon adaptiert Jack Reacher als Serie

Amazon unterstützt die neue Serie, bei der Nick Santora mit an Bord ist. Sie wird die Bücher direkter adaptieren und mit dem ersten Wälzer “The Killing Floor” beginnen. Für diejenigen, die es vielleicht nicht wissen: Reacher ist ein ehemaliger Militärpolizist, der umherreist, um Verbrechen aufzuklären, sowohl bei den Streitkräften als auch anderweitig, und dabei meist in gefährliche Situationen gerät und oft – wenn auch nicht immer – Gewalt anwendet.

Denkt einfach an das “A-Team“, in dem Menschen gerade aus schießen können. Oder den “Unglaublichen Hulk“. Ritchson ist derzeit am besten bekannt für seine Auftritte in DC Universe’s Titans und wurde bereits in Smallville und Blue Mountain State gesehen. Er war auch in “The Hunger – Games: Catching Fire” zu sehen.

Des weiteren als Darsteller, der Raphael (neben etlichen CGi-Elementen) in den letzten beiden Live-Action-Filmen der “Teenage Mutant Ninja Turtles” seine Stimme lieh und diesen damit Leben einhauchte.


Trailer zu “Titans” bei Netflix

©Warner Bros. Entertainment