Oscar Verleihung 2021 könnte verschoben werden

Oscars 21 Vorschau

von Ilija Glavas

Die Corona Pandemie, die weltweit für Veränderungen sorgt, hat auch alles in der Unterhaltungsindustrie durcheinander gebracht. Jetzt sieht es so aus, als ob sie weitere Auswirkungen haben wird.

Denn Variety bringt die Nachricht, dass die “Academy of Motion Picture Arts and Sciences” erwägt, die Oscar-Verleihung 2021 zu verschieben. Der Schlüssel dazu ist das Wort “erwägen” – bis jetzt ist noch keine offizielle Entscheidung der Akademie getroffen worden, und es besteht immer noch die Chance, dass die Zeremonie zu ihrem geplanten Termin am 28. Februar 2021 stattfinden kann.


Ausschnitt aus der Serie “Hollywood” bei ©Netflix – banges warten bei der Oscar Verleihung
Link zur Serien Kritik: Hier

Die große Frage ist natürlich, was mit Covid-19 passiert. Ob es im Herbst zur zweiten Welle kommt – und ob die Menschen sich sicher genug fühlen, um zu solch großen Veranstaltungen wie der Oscar-Verleihung zurückzukehren, wenn das Event ins Rollen kommt.

Der Oscar im Zeichen der Pandemie

Es ist die jüngste Änderung für die Nominierungssaison–> ( Hier zu den Änderungen ), die dazu geführt hat, dass Festivals abgesagt, online verlegt oder neu geplant wurden und die Regeln geändert wurden. Einschließlich der Akademie, die es Filmen, die eine Kinoauswertung geplant hatten, aber schließlich als Stream gelandet sind, erlaubt hat, die ansonsten üblichen harten Regeln für die Vorführung auf Leinwänden in New York und Los Angeles zu umgehen, um sich zu für die Oscars zu qualifizieren.

Es besteht eine gute Chance, dass, selbst wenn die Oscar-Verleihung stattfinden sollte, die Regeln erneut geändert werden, damit Filme, die nach Ende des Jahres auf die Leinwand kommen, sich bewerben können.

Und das sind noch lange nicht die letzten Änderungen, die wir in dieser verrückten Corona-Welt wahrscheinlich sehen werden.


Brad Pitt’s Dankes rede bei der Oscar Verleihung 2020 für die beste Nebenrolle

q.Empire Online, Variety

Oscar Info: Hier