Das wissen wir über “The Batman” | 2020

Robert Pattinson


Der Erste Trailer zeigt uns einen Serienmörder, der in Gotham für schlaflose Nächte sorgt. Gewährt uns gleichzeitig einen ersten Blick auf Robert Pattinson in Aktion mit einer Reihe von bösen Jungs. Und deutet an, das diese Version des dunklen Ritters wirklich düster sein wird.


“The Batman” nutzt das Pareto Prinzip

Es hat lange gedauert, bis “The Batman” Gestalt annahm, aber die Fans beginnen endlich, sich ein vollständiges Bild von der immensen Wichtigkeit des Regisseurs Matt Reeves, im Zusammnehang mit der charakterlichen Zeichnung des jungen Bruce Wayne, zu machen.

Beim DC FanDome ( 22. August diesen Jahres) stellte Reeves den ersten Trailer zu “The Batman” vor. Der bestätigte, dass der Film ein düsteres Film – Noir Ereignis sein wird, in dessen Mittelpunkt eine Reihe von Serienmorden und die Geschichte der Korruption in Gotham City stehen.

Er deutet auch an, dass der zentrale Bösewicht “The Riddler”, gespielt von Paul Dano, sein wird. Obwohl es erwähnenswert ist, dass nur 20 Prozent des Films gedreht wurden, also nicht viel, mit dem man als Ansatz arbeiten könnte, lassen eben diese 20 Prozent erahnen, was für ein Potential die restlichen 80 Prozent des Film haben werden.


Der Trailer zu “The Batman”

©Warner Bros. Entertainment

Reeves enthüllte auch, dass der Film im zweiten Jahr von Batmans Verbrechensbekämpfungskarriere spielen wird. Einer Zeit, in der er sich an sein neues Leben und Gotham an ihn gewöhnt. Die neue HBO Max-Serie Gotham P.D., wird sich auf Batmans erstes Jahr konzentrieren und korrupte Polizisten in der städtischen Polizeibehörde verfolgen.

Werfen wir also einen Blick auf mehr von dem, was wir aus früheren Enthüllungen über den Film wissen, sowie auf die Geschichte, wie das Projekt zustande kam.

Wie sich Batman aus den Klauen des DCU befreite

Die Pläne für den Film begannen 2014, als Warner Bros. ein riesiges DC-Filmuniversum im Marvel-Stil vor Augen hatte. Ein wichtiger Pfeiler dieses Konzepts war Ben Affleck hinter der Kapuze des Dunklen Ritters – und auf dem Regie-stuhl für einen Film mit dem Titel “The Batman”. Es sollte an die Figur anknüpfen, wie er sie in Batman v Superman: Dawn of Justice und Justice League spielte, und die Ereignisse beider Filme verfolgen. Affleck machte die Ankunft des DC-Comics-Bösewichts Deathstroke zu seiner Geschichte, indem er einen Kostümtest mit dem Schauspieler Joe Manganiello unter der Maske veröffentlichte. Der Schauspieler sollte später die Figur im Film spielen und hatte einen kurzen Auftritt in der Batman v. Superman Stinger-Szene. Einige Berichte deuten darauf hin, dass der Auftritt im Arkham Asylum stattgefunden haben könnte.

Doch dann begannen sich die Dinge zu entwirren. Trotz des kommerziellen Erfolgs wurde Batman v Superman als kreative Fehlzündung empfunden, selbst als die Kameras für Justice League zu laufen begannen – was zu einem Neuansatz der Handlung des Films führte. Warner Bros. bat Affleck, sein Drehbuch für “The Batman” neu zu schreiben, da sich die Form des Filmuniversums neben Justice League veränderte. Im Januar 2017 war er als Regisseur zurückgetreten, und bald darauf übernahm Matt Reeves die Regie. Schließlich übergab er auch die Drehbuchaufgaben an Reeves und Mattson Tomlin, so dass sich viele fragen, ob Affleck überhaupt die Hauptrolle in dem Film spielen würde.

Es folgte fast ein ganzes Jahr voller Spekulationen, bis Affleck, der sich dann mit einer Reihe von persönlichen Problemen auseinandersetzte, im Januar letzten Jahres, seinen vollständigen Rückzug vom Projekt ankündigte. Und damit wich die ursprüngliche Vision für “The Batman” dem neuen Ansatz von Reeves.


Neue Helden betreten das Feld: ROBERT PATTINSON, PAUL DANO, ZOE KRAVITZ und andere


Noch bevor die Abreise von Affleck bestätigt wurde, begannen viele über die Person zu spekulieren, die das berühmte Cape, in einem Kinofilm tragen sollte. Die Gerüchte begannen um den “The Lighthouse” Star – Robert Pattinson zu kreisen, der sich als Favorit durchsetzte und die Rolle schließlich im Mai 2019 übernahm.

Im Laufe der folgenden Monate entstand eine Besetzungsliste mit Zoe Kravitz als Selina Kyle (alias Catwoman), Jeffrey Wright als Jim Gordon und Paul Dano als der Riddler, dessen zivile Identität in dem Film “Edward Nashton” einer seiner bekannten Decknamen auf den Seiten der DC-Comics ist. Im Herbst 2019 verpflichtete sich Colin Farrell als Oswald Cobblepot, und Andy Serkis übernahm auch die Rolle des Butlers Alfred Pennyworth von Jeremy Irons, der die Figur in Afflecks Batman gespielt hatte. Weitere Cast-mitglieder sind John Turturro als Carmine Falcone, Peter Sarsgaard als Bezirksstaatsanwalt Gil Colson, Con O’Neill als Chief Macheknize Bock, Alex Ferns als Polizeikommissar Peter Savage und Jayme Lawson als Bella Reál. Kürzlich kamen Max Carver und Charlie Carver von Teen Wolf zur Besetzung hinzu, was einige zu der Vermutung veranlasste, dass sie die Batman-Schurken Tweedledum und Tweedledee spielen könnten.

Hinter der Kamera gehören zu Reeves’ Crew, der Kameramann Greig Fraser, William Hoy und Tyler Nelson, der Produktionsdesigner James Chinlund und die Kostümbildnerin Jacqueline Durran. Reeves produziert den Film an der Seite von Dylan Clark, während Simon Emanuel, Walter Hamada, Chantal Nong und Michael Uslan als ausführende Produzenten fungieren. Michael Giacchino ist für die Filmmusik des Films verantwortlich.

Im DC FanDome zeigte Reeves, dass, so wie Batman sich im Film einen Platz in Gotham findet, auch die “Schurkengalerie” der Bösewichte, die wir treffen noch ungeschliffene Roh-Diamanten der Unterwelt sind. Wir treffen Selina Kyle, aber sie ist nicht Catwoman, zu Beginn des Films. Ebenso wie Farrells Oswald Cobblepot, der zum Verbrecherkönig, dem Pinguin, bestimmt ist.

Durch die Darsteller-Riege und der Crew entstand eine art erzählerisches Gespür zu “The Batman” – ebenso wie eine potenziell mögliche Quelle seiner Geschichte.


The Long Halloween: Ein Serienkiller hält Batman und Gotham in Atem
Photo © DC Comics

Obwohl Reeves die Handlung von dem Moment an, als er anfing, Fragen zum Film zu beantworten, als “Originalstory” bezeichnete, fragten sich viele angesichts der Anzahl der Bösewichte und Nebenfiguren in der Besetzung, ob sie vielleicht von Batman: The Long Halloween von Jeph Loeb und Tim Sale inspiriert wurde.

Der Film spielt nach den Ereignissen der bahnbrechenden Handlung von “Batman: Year One”, in der Batman versucht, die Identität eines Serienmörders namens Holiday herauszufinden. Es werden auch einige andere Dinge erzählt. Wie die Chronik des Jahres, in dem die Mafiosi die Kontrolle über Gotham City an die kostümierten Superschurken verloren. Die Miniserie mit 13 Ausgaben wurde von Batman: Dark Victory und Catwoman fortgesetzt: mit der sechsteiligen Comic Reihe Catwoman: When in Rome, kehrten Loeb und Sale zu einigen Ideen von The Long Halloween zurück, darunter der anhaltende Verfall der Familien des organisierten Verbrechens in Gotham.

Aber der Schlüssel zu “The Long Halloween” war die große Besetzung, und Batman stieß auf einen Fall, den er nicht so leicht lösen konnte.

Schon früh sagte Reeves, er wolle Batman als den größten Detektiv der Welt hervorheben – ein Element der Figur, das in den eher actionorientierten Batman- und Dark Knight-Filmzyklen im Allgemeinen heruntergespielt wird. Dabei gleichzeitig, die dem Konzept innewohnenden Film Noir Elemente hervorheben, sind sein Anspruch.

Reeves sagte bei DC FanDome, dass Noirs wie Chinatown eine große Inspiration für seine Herangehensweise an das Material gewesen seien. Darüber hinaus illustrieren das Kostüm-Testvideo von Pattinson im Batsuit und die Batmobile-Bilder, deutlich einen Batman während einer frühen Phase seiner Detektiv Karriere. Auch dies wird nun von Reeves bestätigt – und verstärkt das Argument für “The Long Halloween” als Hauptstory umso mehr.


Die Dark Knight Trilogie verwendete zwei bekannte Geschichten aus der Batman Reihe
Aaron Eckart als !Two- Face” in The Dark Knight ©Warner.Bros Entertainment

Es wäre jedoch nicht das erste Mal, dass das Buch als Inspirationsquelle herangezogen wurde, oder sogar das erste Mal, dass ein Batman-Film eine der bekannteren Batman-Geschichten in seiner Entwicklung verwendete. The Dark Knight verwendete ein oder zwei Elemente aus der Geschichte und griff dabei auch auf “The Killing Joke” zurück.

The Dark Knight Rises griff auf die “No Man’s Land“-Geschichte zurück. Dies sollte jedoch nicht darauf hindeuten, dass es sich bei “The Batman” um eine direkte Adaption von “The Long Halloween” handelt, da im Film ein Schlüssel zu dieser Geschichte fehlt: Harvey Dent.

The Long Halloween ist auch eine Geschichte, die ihren Ursprung in bzw. mit Two-Face hat, welcher zu Beginn der Geschichte zum Bezirksstaatsanwalt von Gotham City befördert wird und am Ende der Geschichte an eine andere Stelle. Anstelle von Harvey spielt Sarsgaard Gil Colson, eine Originalfigur für den Film. Merkwürdigerweise schlugen einige vor, dass Sarsgaard, bevor seine Rolle bestätigt wurde, Harvey Dent spielen könnte, während andere bemerkten, dass der Name der Figur eine Ähnlichkeit mit einem korrupten Polizeibeamten aus Gotham aufweist, der Two-Face in einer Episode von Batman: The Animated Series half.

Im Moment neigen wir zu der Annahme, dass Sarsgaard in Wirklichkeit eine völlig neue Figur spielt, die keine Verbindung zu Gothams berühmtestem Anwalt hat, aber die Möglichkeit weiterhin besteht, bis wir einen weiteren Trailer bekommen. Dieser Verdacht erstreckt sich auch auf Lawsons Bella Real, eine weitere neue Figur, von der gesagt wird, dass sie im Film für das Amt des Bürgermeisters kandidiert. Wie bei Gil Colson sind wir bereit, dies als aktuelle Tatsache zu akzeptieren, bis uns Beweise vorgelegt werden, dass sie in Wirklichkeit Barbara Gordon oder Poison Ivy ist.


Der neue Look des Batman
Robert Pattinson als Batman
©Warner Bros. Entertainment

Wie bei Joker entschied sich Warner Bros. dafür, das Schlüsselkostüm von “The Batman” zum ersten Mal in einem kurzen Video zu zeigen, bevor die Paparazzi die Chance hatten, vor Ort Bilder davon zu schießen. Durch Dunkelheit und rotes Licht betrachtet, scheint das Kostüm eine eher spartanische Ästhetik von der Stange zu haben. Der Körperpanzer setzt die grundlegende Designauswahl von Batman ’89 fort, aber ein Cape aus Stoff hebt ihn von allen anderen filmischen Batmen ab.

Einige haben auch darüber spekuliert, dass das Fledermaussymbol aus der Waffe besteht, mit der Joe Chill die Waynes tötete. Das ist alles ziemlich interessant und unbestätigt. Auch wenn es im Video ein bisschen zu sehr nach Daredevil’s Kostüm aussieht. Nachfolgende Setbilder boten auch einen besseren Blick auf das Outfit, die möglicherweise von Comiczeichnern wie Dick Sprang ( Silver Age, Batman ) und Carmine Infantino inspiriert wurde.

Bei DC FanDome sagte Reeves, dass die Tatsache, dass dies erst das zweite Jahr von Batmans Karriere ist, das Design des Kostüms stark beeinflusst habe: Wayne hat es selbst gebaut, er nimmt Anpassungen vor, man kann die Kampfspuren auf dem Anzug erkennen.

Im März enthüllte Reeves den ersten Blick auf das Batmobil. Unter Missachtung der eher ausgefallenen Designkonventionen, die in Batman ’89 festgelegt wurden, ist dieses Auto in Wirklichkeit ein Muscle-Car mit einigen offensichtlichen Modifikationen. Langjährige Leser von Batman-Comics erkennen vielleicht sogar die groben Züge des Designs als das, das Batman größten Teils während der 1980er und bis in die 1990er Jahre hinein verwendete.

Das neue Batmobile-Design belebt die Vorstellung soweit, dass Pattinsons Bruce Wayne, lediglich bestehende Ausrüstung modifiziert hat, anstatt Bat-Gadgets aus ganzen Materialien – oder Stoffen zu erfinden, und ist damit nicht zuletzt eine interessante Abkehr von den früheren Batman-Filmzyklen. Insbesondere dem Panzer-ähnlichen Tumbler und dem Justice League Batmobile.


Sein Platz im DC Film-Universum
Foto Credits: Niko Tavernise/© 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. TM & © DC Comics

Trotz aller verräterischen Anzeichen eines Neustarts steht der Platz von “The Batman” in der losen Kontinuität der DC-Film Rankings von Warner Bros. noch immer zur Debatte. Während der frühen Entwicklungsphase schlug Reeves vor, dass er wie Joker aus der Kontinuität heraus stattfinden könnte. Aber er machte schnell einen Rückzieher, um zu sagen, dass er eine Verbindung und vielleicht sogar ein oder zwei Cameos haben wird.

Gleichzeitig suggeriert die Neubesetzung von Jim Gordon, der von J.K. Simmons in Justice League gespielt wurde, mit Wright, dass der Film in einer ganz eigenen Welt angesiedelt ist.

Aber andererseits ist das DC-Universum ein Ort, an dem Ereignisse, die die Welt verändern, bequem Platz schaffen können für neue Inspirationen. Pattinson könnte Afflecks Batman in der neuen DC-Filmrealität, in der Wonder Woman (Gal Gadot) mit Harley Quinn (Margot Robbie) und The Suicide Squad von 2021 koexistiert, einfach ersetzen. Alles hängt davon ab, ob Reeves daran interessiert wäre, eine dieser Ideen zu verwenden, oder ob Pattinson seinen Batman mit den anderen DC-Filmhelden spielen möchte.

Der Film wird Mitte 2021, inmitten der Veröffentlichungen von “The Suicide Squad” und “Black Adam”, erscheinen. Wir würden es Warner Bros. nicht zutrauen, zu versuchen, sie miteinander zu verbinden, aber wir werden auch nicht enttäuscht sein, wenn sie getrennt bleiben. In der Zwischenzeit erwarten wir jedoch, dass die Hauptdarsteller für mindestens zwei Fortsetzungen von “The Batman” zurückkehren werden.


Robert Pattinson
©Warner.Bros Entertainment

Die Veröffentlichung von The Batman ist derzeit für den 25. Juni 2021 geplant.

Bildquelle: Warner Bros. Entertainment