Wonder Woman kommt ins Kino und zu HBO MAX

Gal Gadot als Wonder Woman 1984

Während in den letzten Monaten fast jeder kommende Blockbuster seinen Erscheinungstermin 2020 in den letzten Monaten geräumt hat, hält ein Film noch immer daran fest. Und das ist Wonder Woman 1984. Jetzt erreichen uns konkrete Pläne von Warner Bros.

Patty Jenkins’ sehnlichst erwartete Fortsetzung von DC Comics, aus dem Jahr 2017, das weltweit mehr als 820 Millionen Dollar an den Kinokassen einbrachte, wurde gegenüber seinem ursprünglichen Termin – Dezember 2019 – mehrfach verschoben.

Der Film wird nun in den Vereinigten Staaten am 25. Dezember, auf jeder verfügbaren Leinwand landen und gleichzeitig bei HBO MAX anlaufen.


©Twitter Account Patty Jenkins

Wonder Woman in der Vokuhila-Ära

Man hat ihn als eine der letzten großen Möglichkeiten gesehen, an einer reinen Kinoveröffentlichung festzuhalten, zumal alle Beteiligten auf diesen Punkt nachdrücklich gedrängt hatten.

Warner Bros. sichert seinen Einsatz mit der gleichzeitigen Streaming-Veröffentlichung auf HBO Max ab, wo WW84 einen Monat lang ohne zusätzliche Kosten verfügbar sein wird, bevor der Film sich auf traditionellere digitale Wege begeben wird.

NACH DER ANZEIGE GEHT ES WEITER

Wonder Woman 1984 zeigt Gal Gadots Diana Prince in der Vokuhila Ära und nimmt es mit der Bedrohung durch Kristen Wiigs Cheetah und Pedro Pascals Max Lord auf.

Auf internationaler Ebene wird der Film in den Kinos, falls sie geöffnet sind, weiterhin seine Premiere haben, was auch Deutschland einschließt, je nach Covid-Status des Landes und der derzeitigen Schließung aller Spielstätten.

Gegenwärtig soll er eine Woche früher – am 16. Dezember – in die Kinos kommen, aber wenn sich die Situation im Kino nicht ändert, könnte er sein Schicksal mit einer Online-Strategie nach dem Vorbild von “Hexen, Hexen” teilen.


Wonder Woman 11984 mit Gal Gadot
©Warner Bros. Entertainment

Dazu ein Statement von Ann Sarnoff, CEO von WarnerMedia

“In diesen beispiellosen Zeiten mussten wir innovativ sein, um unsere Geschäfte voranzubringen und gleichzeitig unsere Fans weiterhin super zu bedienen.

Dies ist ein erstaunlicher Film, der auf der großen Leinwand wirklich zum Leben erwacht, und in Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der Kinobranche, werden wir den Filmfans in den USA, wo die Kinos geöffnet sind, diese Möglichkeit bieten.

Uns ist klar, dass viele Zuschauer wegen der Pandemie nicht mehr ins Kino zurückkehren können, deshalb wollen wir ihnen auch die Möglichkeit geben, Wonder Woman 1984 über unsere HBO Max-Plattform zu sehen”.

Ann Sarnoff, CEO von WarnerMedia in einer Erklärung

Den neuesten Trailer finden ihr hier:

©Warner Bros.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.