Weihnachts-Werbespot von Thor Regisseur

Der neuseeländische Regisseur Taika Waititi im geblümten Hemd. Er wird neben seinen zahlreichen Projekten, demnächst in Filmen wie Free Guy als Darsteller auftauchen.

Selbst inmitten einer globalen Pandemie, ist Taika Waititi nach wie vor einer der meist-beschäftigten Menschen in Hollywood.

Der neuseeländische-Regisseur hat die nächsten Kracher bereits im Fokus.

Er bereitet sich auf die Regie von Thor: Love And Thunder vor und hat nebenher die Kleinigkeit eines Star Wars Ablegers in seinem Programm.

Doch damit nicht genug, es gesellen sich zwei animierte Adaptionen von Roald Dahl ( Hexen Hexen ) für Netflix und Auftritte in Filmen wie Free Guy und The Suicide Squad dazu.

Sein aktuelles Projekt ist bereits abgedreht und trägt den Titel “Next Goal Wins” .

NACH DER ANZEIGE GEHT ES WEITER

Und bei all dem hat der Mann auch noch Zeit gefunden, um einen Weihnachts-Werbespot für Coca-Cola zu drehen, der in den kommenden Wochen weltweit für ein paar Tränchen sorgen wird.

Wenn ihr auf der Suche nach Ragnarok-artiger Verrücktheit oder dieser wildromantischen, hausgemachten Ästhetik seid, werdet ihr hier nicht fündig.


Taika Waititi am Set von Thor: Ragnarok mit Chris Hemsworth
Taika Waititi am Set von Thor: Ragnarok mit Chris Hemsworth ©Disney Pictures

Aber Waititis Werbespot ist voller purer Emotionen mit der Geschichte eines Vaters, der verzweifelt versucht, den Brief seiner Tochter rechtzeitig vor dem großen Tag, an den Weihnachtsmann zu bringen.


Schaut den Spot jetzt an, und haltet eure Taschentücher bereit.


Süß, nicht wahr? Es fehlt nur noch ein Cameo von Rachel House.

Abgesehen von diesem unerwarteten Waititi-Leckerli ist es schwer zu sagen, welches seiner vielen, vielen kommenden Projekte uns zuerst erreichen wird.

Free Guy sollte im Dezember dieses Jahres veröffentlicht werden, wurde aber ohne Termin wieder verschoben, während Next Goal Wins im Moment kein Veröffentlichungsdatum hat.


Rachel House in Thor: Ragnarok
Rachel House in Thor: Ragnarok ©Disney Pictures

Vorausgesetzt, der Starttermin von “The Suicide Squad” verschiebt sich nicht, werden wir Taika Waititi dort zu Gesicht bekommen – und herausfinden, welche Rolle er genau spielt, sollte der Film seinen geplanten Termin im August 2021 beibehalten.

Fürs Erste wünschen wir euch ein Taika-Weihnachten – und ein Waititi-Neujahr.

q. Empire Online


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.