Google+

Star Trek: Interview mit Benedict Cumberbatch

Posted by By at 15 Mai, at 10 : 33 AM Print

Star Trek: Interview mit Benedict Cumberbatch

Im Rahmen eines privaten Testscreenings von “Star Trek Into Darkness“  bei Paramount Pictures, nahm sich Benedict Cumberbatch vor der Premiere in New York die Zeit, einigen Journalisten Ihre Fragen zu beantworten. Da Benedict Cumberbatch sehr ausführlich auf alle Fragen einging, schafften wir es zwei Antworten auf unsere Fragen zu bekommen. 

Question by Kinomeister:

Is it true that you had to do test scenes for J.J.Abrams on your own cell phone in the kitchen of a couple that are your close friends? Hugh Laurie did a casting video for House while filming Flight of the Phoenix in his hotel room at night. So this seems to be some sort of a british actor thing to get a contract.

Kinomeister:

Entspricht es den Tatsachen, dass sie Testaufnahmen (Anm. der Redaktion: für Star Trek) für J.J.Abrams auf ihrem eigenen Handy, in der Küche eines befreundeten Ehepaares machen mussten? Hugh Laurie machte nachts ein Bewerbungsvideo für House während der Dreharbeiten zu „Flug des Phönix“ in seinem Hotelzimmer. Es scheint also so, als wäre das irgendeine Art von Schema, dem britische Schauspieler folgen, um einen Vertrag zu bekommen?

Benedict Cumberbatch:

Yeah, wenn wir zeigen, dass wir verarmt sind und die Aufnahmen nicht auf die übliche Art machen können, ergreift sie das Mitgefühl und sie geben uns einen Auftritt. ( lacht ) –  Nun, irgendwie ist das mit Hugh sogar so eine Vater-Sohn Sache, da ich seinen Sohn Rory vor einiger Zeit in der Sitcom Fortysomething (Anm. der Redaktion: 6-teilige Serie aus 2003, auch unter Dr. Slippery bekannt) gespielt habe. Irgendwie lustig, dass wir beide solche Meilensteine in unser Karriere erreicht haben, indem wir unser Band auf dem iPhone aufgenommen haben, aber das Ganze hat sich irgendwie dadurch ergeben, dass es während des jüdisch-christlichen Weihnachtsfestes stattfand, welches sie und ich feiern, in Amerika aber viel weniger als Erntedank an Wichtigkeit einnimmt. So konnte ich niemand zuhause bei mir erreichen, Casting Regisseure sind mit ihren Kindern und Familien im Urlaub, so musste ich mir von Freunden mit ihrem iPhone in der Küche aushelfen lassen, während meine Patenkinder im Hintergrund schliefen. Es war also irgendwie romantisch und verrückt, das sich dieser ganze Kreis irgendwie schloss, als sie zur London Premiere vergangene Woche kamen, das war schon nett. Ich schulde ihnen vieles, also war es schön ihnen mit der Premiereneinladung ein Stück zurückzugeben.

Question by Kinomeister:

You are very famous in Germany for playing the part of Sherlock in the ongoing BBC television Series, a real british icon. Now we saw you in Star trek and will hear you in The Hobbit, which are big budget Blockbuster movies. What do you think of bringing these two worlds together in playing another famous british icon : James Bond 007? Daniel Craig is now 45 and signed for two more Bond movies, when his contract finishes you will be about his age now? If they offered you the role was that something you could imagine to impersonate? I could see you there.

Kinomeister:

Sie sind sehr berühmt in Deutschland für ihre Rolle als Sherlock in der laufenden BBC Fernsehserie, eine echte britische Institution. Jetzt können wir sie in Star Trek sehen und werden sie im Hobbit hören, beides große Blockbuster Filme. Was halten sie von dem Gedanken, diese beiden Welten zusammenzubringen, indem sie einen andere berühmte britische Ikone spielen: James Bond 007? Daniel Craig ist jetzt 45 und für zwei weitere Bond Filme vertraglich gebunden, wenn dessen Vertrag endet, werden sie ungefähr sein heutiges Alter haben. Wenn diese Rolle ihnen offeriert würde, wäre das etwas, dass sie sich als Darsteller vorstellen können (Anm. der Redaktion: Benedikt Cumnerbatch hat am Abend in der David Letterman Show erzählt, dass er schon einmal vor Jahren für ein Bond Computerspiel vorgesprochen hat. Er hechtete dabei mit durch Finger angedeuteter Walther PPK über Sofas, hat die Rolle letzlich aber nicht bekommen.). Ich könnte sie mir darin gut vorstellen.

Benedict Cumberbatch:

Also, wenn sie die Besetzung übernehmen, die Arbeit gut ist, dann komme ich und arbeite für sie […] Also, nein, das ist eine wunderbare Rolle, Bond,  und yeah, das wäre ziemlich aufregend. Es wäre ein ziemlich aufregender Gedanke. Aber es war bisher ein perfekter Ablauf, diese Geschehnisse, die dazu geführt haben, dass ich solche ikonischen Rollen spielen konnte. Ich hab das nicht gesteuert. Das Ganze hat mich bisher gefunden und ich hatte Glück, dass es niemand aus den falschen Gründen angegangen ist, alles wurde aus den richtigen Gründen gemacht. […]

Da war kein Zynismus dahinter Sherlock für das 21. Jahrhundert neu zu erfinden, das war kein Geld Ding, keiner von uns wusste, dass das so erfolgreich werden würde. Das war im Wesentlichen die Idee von zwei Fanboys (Anm. der Redaktion: er spricht von den Serienschöpfern Mark Gatiss und Stephen Moffat) ..[…] die einen Mann erneuern wollten, einen Helden, der sie gefangengenommen hatte als sie jünger waren und um ehrlich zu sein, wirklich das Versprechen einzulösen, was sich in den Originalgeschichten von Conan Doyle befand, nämlich, das eines sehr modernen Mannes, der sehr fortgeschrittene Wissenschaft einsetzt bei der Ermittlung und Beweisführung..[…]

Er passt also, merkwürdigerweise, perfekt in unsere moderne an sozialen Medien ausgerichtete CSI-Miami Form von Ermittlern, die alle von Sherlocks Genialität aus den ursprünglichen Geschichten profitiert haben..[…]..Wissen sie, ich wurde durch die Qualität der Drehbücher davon angezogen, und wie sie die Waage halten zwischen einer Art Kompromisslosigkeit und gleichzeitig mit großem Humor und Selbstironie Sherlock und die Idee hinter Sherlock nach vorne bringen. Und ich denke das gilt in gleicher Weise für das, was J.J. (Abrams) mit Star Trek und Peter (Jackson) mit dem Hobbit und dem ganzen Tolkienuniversum machen. […]

Yeah, ich habe andere Sachen gespielt. Was ich sagen will, ich habe originales und neu geschriebenes Material gespielt und ich bin sehr aufgeregt über die Projekte an denen ich beteiligt bin, die irgendwie diese beiden Einflüsse beinhalten. […]

Aber was etablierte Reihen oder ikonische Charakter angeht, war ich wirklich zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle, ich habe nie danach gesucht..[…].

Wir bedanken uns für das Interview, weiterhin viel Erfolg! Interview Ende. 

Star Trek läuft seit dem 09. Mai 2013  in den deutschen Kinos

Allgemein , , ,

Related Posts