Google+

Raubkopien – Warner Bros. führt Statistik

Posted by By at 20 Dezember, at 19 : 22 PM Print

Raubkopien – Warner Bros. führt Statistik

Schon wieder neue Kopierschutzmaßnahmen oder Klagewellen gegen die, die sich Medien illegal über das Netz beschaffen? Ausnahmsweise einmal nicht, denn Warner Bros. hat eine kleine Statistik über Raubkopien anfertigen lassen und will diese nun nutzen, sich dem Thema auf neue Weise zu nähern.

Die Ergebnisse dieser Statistik sind eindeutig: die meisten Sauger sind Anfang 20 und holen sich nicht alles über das Internet, nach wie vor wird vieles gekauft, geliehen und im Fernsehen geschaut. Filme nehmen den größten Anteil der Downloads ein, dann zum Großteil Serien. Bei Filmen und Games liegen Männer vorn, bei Fernsehserien Frauen.

Die Nachforschungen haben ergeben, dass sich die meisten Downloads dadurch ergeben, dass Filme und Serien im Ausland erscheinen und erst mit großer Verzögerung nachfolgen. Erscheint eine Serie zeitgleich im eigenen Land, sinken die Zahlen direkt. Möglich wäre nun, dass Warner über eine Synchronisierung der Veröffentlichungen nachdenkt und versucht, alles möglichst weltweit relativ gleichzeitig erscheinen zu lassen.

q.worstpreviews.net,bereitsgesehen.de

Allgemein, Kinonews , , ,

Related Posts