Google+

Kinonews: Das krumme Haus als Kinofilm

Posted by By at 24 Mai, at 17 : 37 PM Print

Kinonews: Das krumme Haus als Kinofilm

Kinonews, Kinotrailer, neue Kinofilme, Filmkritik

Der 1949 erschienene Roman „Das krumme Haus“ (Originaltitel: Crooked House) gehört, obwohl die Autorin das Werk selbst als eines ihrer zwei liebsten eigenen Bücher bezeichnete, zu den wenigen unverfilmten Werken der britischen Schriftstellerin Agatha Christie.

Bis jetzt, denn der für „Gosford Park“ mit dem Oscar für das Bestes Originaldrehbuch ausgezeichnete Julian Fellowes hat Christies Werk in Kooperation mit Tim Rose Price zu einem Drehbuch adaptiert. Bereits fest dabei sind Gemma Arterton, Gabriel Byrne, Julie Andrews und Matthew Goode. Regie führt Neil LaBute (Wicker Man, Lakeview Terrace). Im Sommer geht die Produktion in Großbritannien mit einem Budget von 20 Millionen Dollar vor die Kameras.

Gemma Arterton bald in einem Vampirfilm

Die Geschichte handelt von drei Generationen einer exzentrischen Familie, die zusammen in einem großen, aber ein wenig krummen Haus in England wohnen. Als während der Vorbereitungen für die Hochzeit der Enkelin, der alte millionenschwere Großvater und Patriarch der Familie ermordet aufgefunden wird, scheint es, dass jeder gute Gründe hatte, ihn zu töten.

Kinonews:

Letzter Raubzug in Amerika

Hasta La Vista neue Kinofilme

Amityville als Schock-Doku

Filmkritik:

Source Code

Scream 4

q.darkhorizons.com, bereitsgesehen.de

Drama, Kinonews , , ,

Related Posts